FORMIS - für entspanntes Bauen

Wir setzen uns dafür ein, dass das Bauen für Bauherren von der Planung bis zur Realisierung zu einem entspannten Erlebnis wird. Unser Ziel sind zufriedene Kunden, die ihre baulichen Wünsche und Vorstellungen in den von uns geplanten Gebäuden wiederfinden.

Die Basis dafür sind eine solide Planung und eine zuverlässige Umsetzung bei sach- und fachkundiger Betreuung während und nach dem Projekt. Wir stehen für klare Zuständigkeiten und eine proaktive Kommunikation mit der Bauherrschaft und allen beteiligten Parteien. Als verlässlicher Partner entlasten wir die Bauherren und machen die Planung und Realisierung zu einem entspannten Erlebnis. Folgende Werte sind für uns wegweisend:

  • federführend
  • umgänglich
  • nah
  • ehrlich

Diese Kerngedanken begleiten unsere Arbeiten in den Bereichen Architektur und Innenarchitektur, die bei all unseren Projekten ineinander übergehen. Sie sind die Eckpfeiler auf dem Weg zu besonderen Resultaten.

FORMIS plant und realisiert Bauprojekte, deren Architektur sich in die bebaute Umgebung integriert und im Alltag räumlich und technisch funktioniert.

 

Geschichte

2016
Thomas Vetter und Pascal Tresch erwerben je weitere 20% Aktienanteile von Andreas Gähwiler und übernehmen ab
01. Juli die Geschäftsleitung. Andreas Gähwiler bleibt Verwaltungsratspräsident.

2014
HESS+PARTNER heisst jetzt FORMIS
Thomas Vetter und Pascal Tresch erwerben je weitere 10% Aktienanteile von Andreas Gähwiler.

2012
Pascal Tresch und Thomas Vetter beteiligen sich am Aktienkapital und erwerben je 10% Aktienanteile von Andreas Gähwiler.

2007
Andreas Gähwiler übernimt die Aktien von Guido Akermann und ist somit Hauptaktionär mit 95% Anteilen. 
Andreas Gähwiler ist Verwaltungsratspräsident und führt die Geschäfte der HESS+PARTNER AG.

2005
Andreas Gähwiler übernimmt die Mehrheit der Aktien. Irène und Werner Hess gehen in Pension.

2000
Die Firma HESS+PARTNER AG wird für das kommende Jahrzehnt neu strukturiert. An der HESS+PARTNER AG werden mehrere MitarbeiterInnen am Aktienkapital beteiligt. Aus diesem Grund treten Werner und Irène Hess zu Gunsten einer Neustrukturierung ihre Mehrheitsbeteiligung an einen Teil der Firmenmitglieder ab.

1980
Es folgt eine Aktienkapitalerhöhung. Guido Akermann wird zu fast 50% an der Firma beteiligt. 

1974
Die Einzelfirma wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Werner Hess bleibt Hauptaktionär. Irène Hess und Guido Akermann werden Aktionäre.

1965
Werner Hess gründet in Sursee ein Architekturbüro. 

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Kennenlerngespräch »